Die Renaissance des Völkischen. Anti-Genderismus und „Rasse“ und die Herausforderung für die Soziale Arbeit


18.12.19
16:15  - 17:45 Uhr
Ort: Hörsaal 8 Geb.2

Prof. Dr. Vassilis Tsianos

Rechtspopulistische nationalradikale Parteien deuten anders als demokratische Parteien, den liberalen Wandel der Gegenwartsgesellschaft als soziale und nationale Dystopie, die mit autoritären Mitteln bis zum Systemumsturz aufhalten wollen. Entscheidende Dimensionen dieses Backlashs ist dabei, die Wiederkehr der Figur der „Rasse“ mittels des „Völkischen“ und ihre Verbindung mit einem neopatriarchalen Antifeminismus. Der Vortrag geht der Frage nach, inwiefern Soziale Arbeit in Zeiten dieses rechtspopoulistischen Backlashes auch Demokratie Arbeit sein kann.

Weitere Informationen finden Sie hier.