Aktuelle Neuigkeiten

Erasmus+- Stipendium für einen Studienaufenthalt in Georgien

 

Die Fachhochschule Kiel vergibt im Rahmen des Erasmus + Programms mit Partnerländern ein Stipendium zum Studium an der Ivane Javakhishivili Tbilisi State University oder an der Georgian Technical University.

Das Stipendium richtet sich an Studierende der Fachbereiche Informatik und Elektrotechnik, Medien und Wirtschaft. Es gibt ein englischsprachiges Studienangebot sowie die Möglichkeit von Projekt- und Abschlussarbeiten.

Sprachkenntnisse: Englisch (B 2)

STIPENDIUM:

Dauer: 3- 6 Monate

Höhe:  650€/Monat

Reisekostenpauschale: 360€

BEWERBUNG:

Studierende müssen sich über das International Office der FH Kiel bewerben.

Bewerbungsschluss ist der 1. Oktober 2018.

Bewerbungsunterlagen:

  • Online - Bewerbung

www.fh-kiel.de/bewerbung-outgoing

  • Learning Agreement
  • Leistungsübersicht
  • Sprachnachweis

„Go East“ Sommerschulen 2018

 

Innerhalb der Initiative „Go East“ möchte derDAADmehr Studierende für Studien- und Forschungsaufenthalte in die Länder Mittel-, Südost- und Osteuropas sowie Südkaukasus und Zentralasien fördern und unterstützt deshalb Studierende, die an Sommerschulen im Go East Programm teilnehmen möchten.

Es ist für Studierende möglich, sich an einer der 58 Sommerschulen in 21 Ländern zu bewerben: Albanien, Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Estland, Georgien, Kasachstan, Kirgisistan, Lettland, Litauen, Moldau, Polen, Rumänien, Russland, Slowenien, Serbien, Tadschikistan, Ukraine, Usbekistan.

Weitere Informationen zum Programm sowie alle im Programm geförderten Sommerschulen finden Sie hier.

Finanziert wird das Programm durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Schnupperstudium an der FH Kiel

 

In Begleitung ihrer Lehrer/innen besuchten 14 Schülerinnen und Schüler von der Handelsskola in Västerås, Schweden, drei Tage die Fachhochschule Kiel. Sie nahmen an Lehrveranstaltungen am Fachbereich Wirtschaft teil und führten anschließend in Hamburg ein Projekt mit einem schwedischen Unternehmen durch. An der Handelskola gibt es ein spezielles englischsprachiges Programm, um Schüler/innen auf ein Studium vorzubereiten. Dieses wird mit unserer Partnerhochschule, der Mälardalen University, durchgeführt, mit der die FH seit fast 20 Jahren kooperiert.

Vielleicht kommt ja der eine oder andere später für ein ganzes Erasmus-Auslandssemester nach Kiel?

Stellenausschreibung Studienberater (m/w) für neues Kölner „GO!-Büro“

 

Im Sommer 2018 eröffnet GOstralia!-GOzealand!“ ein neues Beratungsbüro in Köln, um Studierende in allen Fragen, die das Studium oder die Forschung in Australien und Neuseeland betreffen, zu unterstützen.

Hast du ein Studium oder Auslandssemester in Neuseeland oder Australien gemacht und hast Spaß am Umgang mit Menschen?

Für das neue „GO!-Büro“ wird noch ein/e kommunikative/r und freundliche/r  Studienberater gesucht, die/der zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Team anfangen möchte.

Mehr Informationen findest duhier!

Studieren direkt am Atlantik?

 

Es besteht eine Erasmus+- Partnerschaft mit der Ecole d'ingénieur en génie des systèmes industriels in La Rochelle (EIGSI), Frankreich, eine private Ingenieurhochschule.  Anbei das englischsprachige Studienprogramm, das sich auch für Studierende des Master-Studiengangs Technische Betriebswirtschaft eignet.

Am 4. April besuchte  Philip Harvard, Head of Management, die FH Kiel. Ziel des Besuchs war, weitere Austauschmöglichkeiten zu diskutieren.   

Besuch von der ENSTA Bretagne

 

Am Donnerstag, 22. März 2018, besuchten Frau Eliane Fonseca und Herr Dr. Christian Jochum von der ENSTA Bretagne die FH Kiel.

Es besteht bereits ein langjähriger Kontakt im Bereich der Lehre mit der  französischen Ingenieurhochschule, der um ein Erasmus+-Abkommen im Bereich Schiffbau und maritime Technik im Masterstudiengang erweitert wurde. Die Gäste besichtigten den Kieler Campus und das Schiffbauströmungslabor (Foto: in der Mitte mit  Prof. Dr.-Ing. Kai Graf). Weitere Austauschmöglichkeiten für Projekt- und Abschlussarbeiten auf Master- und PhD-Niveau wurden diskutiert.

 

Semesterstart: International Office begrüßt 40 neue Austauschstudierende

 

Heute (2.3.18) begannen die "Orientation Days" und wir begrüßten unsere neuen Austauschstudierenden. Sie kommen aus 16 Ländern: Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich,  Georgien, Irland, Mexico, Marokko, Polen, Portugal,  Rumanien, Spanien, Süd- Korea, UK , den Niederlanden und den USA.    

NEUE PARTNERHOCHSCHULE IN ENGLAND AB WS 2018/19

 

Der Fachbereich Wirtschaft hat ein neues Erasmus +-Partnerschaftsabkommen mit der University of Lincoln  abgeschlossen.

 

·        University of Lincoln, UK

 

Das  Abkommen macht es zwei  Bachelor-Studierenden des Studiengangs Betriebswirtschaft  möglich, im Rahmen des Erasmus+-Programms der Europäischen Union ein Semester  mit einem Erasmus-Zuschuss und mit Studiengebührenerlass an der Universität zu absolvieren.

 

Bewerbungstermin: ab sofort

www.fh-kiel.de/erasmus-sms

 

 

 

Informationen:

Prof. Dr. Peter Franke (FB W),  Steve Walsh (ZSIK)  oder International Office.

 

Bewerbung für Auslandsaufenthalte über Erasmus+ in 2018/19



Info hier

University of Sunshine Coast, Australien

 

Die University of Sunshine Coast, Australien, bietet FH Kiel- Studierenden ab sofort eine Studiengebührenermäßigung von 15 % an.

 

Gewinner des Erasmus-Fotowettbewerbs 2016/2017

Unter dem Motto "If not now, when? The 12 best reasons to go Erasmus!" reichten zahlreiche Studierende Ihre Auslandseindrücke ein.

Hier sind die besten drei Fotos aus insgesamt 70 Einsendungen.

Wir danken allen Studierenden für die Teilnahme am Fotowettbewerb 2016/2017!

KALENDER 2018


Hier zum KALENDER 2018

MOTTO: "IF NOT NOW, WHEN? 12 REASONS TO GO ERASMUS!"

Studienplatz in San Francisco

Im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen San Francisco und Kiel hat die FH Kiel eine Vereinbarung mit der University of San Francisco abgeschlossen.

Es wird ein Studienplatz vergeben. Weitere Informationen gibt es hier.

Buddy-Programm des International Office

 

Zum kommenden Sommersemester ruft das International Office ein „Buddy-Programm“ ins Leben. Ziel des Programms ist es, die Austauschstudierenden vom ersten Tag in Kiel intensiv zu begleiten und ihnen den Start in Deutschland zu vereinfachen.
Wir möchten internationale Kontakte fördern und weltweite Freundschaften aufbauen.

Buddies begleiten die Austauschstudierenden vor allem während der ersten Wochen am neuen Hochschulstandort Kiel. Weitere Informationen dazu finden Sie auf dem Infoblatt.

Wenn Sie Interesse daran haben, ein Buddy zu werden, senden Sie bitte das ausgefüllte Datenblatt an Simon Wilken (Organisation der Lokalen Erasmus Initative) zurück: simon.wilken@student.fh-kiel.de.

Stipendienprogramm der Provinz Zhejiang

Stipendienprogramm der Provinz Zhejiang mit dem Land Schleswig-Holstein

Das Stipendium für Studienaufenthalte an der Partnerhochschule umfasst die folgenden Leistungen:

  • Immatrikulationsgebühr
  • Studiengebühr
  • Grundgebühr für Lehrwerke
  • Unterkunft
  • Krankenversicherung und Haftpflichtversicherung

Bewerbungszeitraum:

Für das Sommersemester 2018 endet die Bewerbungsfrist am 10.01.2018;

für das Wintersemester 2018/2019 endet die Bewerbungsfrist am 15.06.2018.

 

Information: International Office

 

Fulbright-Kommission: USA Austausch

Auslandsstudium in Australien?

Die University of the Sunshine Coast (USC) in Australien bietet ein umfangreiches Angebot für ein Auslandsstudium.
Unsere Kooperation mit der USC umfasst auch die Möglichkeit eines Doppelabschlusses für Bachelor- und Masterstudierende.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Studienangebot und Doppelabschluss für 2018.

Indischer Generalkonsul Raigar besucht Fachhochschule Kiel

Am Montag, 16. Oktober, besuchte der  indische Generalkonsul, Madan Lal Raigar, die Fachhochschule Kiel.

Er informierte sich über die deutsch-indischen Hochschulkooperationen, die Studienbedingungen sowie die Betreuung von indischen Studierenden an der Fachhochschule Kiel.

Über 100 Studierende aus Indien sind an der FH Kiel eingeschrieben und absolvieren das englischsprachige Masterprogramm „Information Engineering" am Fachbereich Informatik und Elektrotechnik.

Hello and welcome to Kiel University of Applied Sciences!

September, 20th: Kiel University of Applied Vice President Klaus Lebert welcomed 52 international exchange students from our partner universities for the fall semester. The reception took place in the Senatssaal and was attended by newly enrolled students, international coordinators from the faculties and the international office. All enjoyed this valuable opportunity to get to know one another in a friendly setting.

89 FH-Studierende gehen mit Erasmus+ ins Ausland

Im Wintersemester 2017/18 und Sommersemester 2018 werden  89 Studierende der Fachhochschule (FH) Kiel im europäischen Ausland mit Erasmus + studieren. 51 Frauen und 38 Männer hatten sich erfolgreich an einer der 80 Partnerhochschulen in 17 verschiedenen europäischen Ländern beworben. Durchschnittlich bleiben die Studierenden ein Semester im Ausland, Spanien stand wieder ganz oben auf der Wunschliste.

Bei der letzten Infoveranstaltung am 12.6.2017 gab es viele Informationen zu den Stipendien und dem Ablauf des Auslandsstudiums.

Die Studierenden erhalten je nach Land zwischen 240 und 360 Euro monatlich für einen Studienaufenthalt, für ein Praktikum sogar zwischen 345 und 465 Euro monatlich. Für das kommende akademische Jahr 2017/18 stehen der FH insgesamt über 200.000 Euro für das Mobilitätsprogramm zur Verfügung, das sind 15 Prozent mehr als im Vorjahr.

30 Jahre Erasmus an der FH Kiel

 

Am gestrigen Europa-Tag (9.5.) feierte die Fachhochschule Kiel mit Informationsveranstaltungen zum Erasmus+-Auslandsstudium, Vorträgen, Sprachkursen, Filmen  und landeskundlichen Veranstaltungen gemeinsam mit Vertretern von Partnerhochschulen und Erasmus-Studierenden das 30-jährige Jubiläum  des Erasmus-Programms. Bei der Informationsveranstaltung zum Auslandssemester erhielten Studierende alle Infos, die sie für eine Bewerbung für ein Auslandssemester brauchen, ehemalige Erasmus-Studierende berichteten von ihren Erasmus- Erfahrungen und Gastdozenten stellten ihre Hochschule vor.

 

Erasmus - Woche

30 Jahre Erasmus an der FH Kiel:

Vorträge, Informationen, Präsentationen, Sprache, Landeskunde und Kultur während der Interdisziplinären Wochen 

Veranstaltungen

Ausschreibung von neun Stipendien der Provinzregierung Zhejiang für einen einsemestrigen Studienaufenthalt in Zhejiang (V.R. China) im Wintersemester 2017/2018

 

 

Das Bildungsamt der Provinzregierung Zhejiang stellt neun Stipendien für  Studierende der schleswig-holsteinischen Hochschulen für einen einsemestrigen Studienaufenthalt in China zur Verfügung stellt.

Der Studienaufenthalt kann an folgender Partnerhochschule der FH Kiel in Hangzhou durchgeführt werden:

Es gibt ein englischsprachiges Studienangebot.

Das Stipendium umfasst die folgenden Leistungen:

    • Immatrikulationsgebühr
    • Studiengebühren
    • Grundgebühr für Lehrwerke
    • Unterkunft
    • Krankenversicherung und Haftpflichtversicherung

Bewerbungszeitraum: Februar bis 10.5. 2017

Informationen im International Office.

 

Lust auf Arabisch lernen in der vorlesungsfreien Zeit?

Hier ein Angebot für einen Sommerkurs "Arabische Sprache und Kultur" in Jordanien.











European Project Semester (EPS) ­ Avans University of Applied Science (NL)

 

EPS im WS 2017/18 an der Avans University of Applied Sciences, School for Engineering and Information Technology.

Bewerbungen im Rahmen von Erasmus + sind noch möglich. Bitte wenden Sie sich umgehend an das International Office.

 

Summer Term 2017: Project Semester in Kiel

 

A new project semester (European Project Semester at the faculty of Mechanical Engineering and Business Project Semester at the Business Faculty) started at FH Kiel bringing new engineering and business students from 9 different countries to Kiel. Yesterday (2/3/17), the International Office welcomed 24 students from Finland, France, Ireland, Poland, Romania, Spain, Sweden, UK and  US who will stay with us for 4 months.

 

Students:  24 (14 from  EPS- network) from
14 different Partner universities
Nationalities: 9
Different Study courses: Business and Engineering: 10 
Teams: 5
In co-operation with companies: 5           
End: 27. June 2017typo3/#

 

Student film competition

 

The Study in Europe Project team invites students from across Europe to make short films, sharing their experiences of student life here. The aim is to gather fresh, fun, imaginative films - from students for students - to show prospective students what Europe offers and inspire them to study here.

For full details visit the Study in Europe website:https://ec.europa.eu/education/study-in-europe/news-views/video-competition_en

 

NEUE PARTNERHOCHSCHULEN IN LITAUEN UND RUMÄNIEN

 

Der Fachbereich Medien  hat zwei neue Erasmus +-Partnerschaftsabkommen mit Universitäten in Litauen und Rumänien abgeschlossen.

·        Mykolo Romeris University, Vilnius

·        Universitatea Babeş-Bolyai, Cluj- Napoca

 

Die  Abkommen machen es Studierenden des Fachbereichs Medien ab Sommersemester 2017 möglich, im Rahmen des Erasmus+-Programms der Europäischen Union ein Semester bzw. zwei Semester mit einem Zuschuss  in Litauen oder Rumänien zu verbringen. Vilnius sowie Cluj-Napoca sind quicklebendige Studentenstädte, in denen Kunstliebhaber auf ihre Kosten kommen. Cluj-Napoca liegt in der sagenumwobenen Region Transsilvanien.  

 

Informationen:

Prof. Dr. Christian Hauck, Auslandsbeauftragte, oder International Office.

 

Besuch aus China

 

Eine Delegation der China Jiliang Universität (CJLU) aus Hangzhou besuchte am 26. und 27.9. 2016 die Fachhochschule Kiel. Die Hochschulgäste waren:

- Mr. GE Hongliang, Prof., Vice President

- Mr. CHEN Jianguo, Assoc. Prof., Deputy Director, International Office

- Ms. CHEN Le, Prof., Dean, Graduate School

- Ms. XU Zhiling, Assoc. Prof., Deputy Dean, College of Modern Science & Technology

- Mr. YANG Lijun, Assoc. Prof., Deputy Dean, College of Material Sciences & Technology

- Mr. ZHU Zhaowu, Assoc. Prof., Deputy Dean, College of Mechanical & Electrical Engineering

 

 

Die Fachhochschule kooperiert seit dem Jahr 2000 mit der chinesischen Universität. Im Sommersemester 2016 verbrachten sieben FH-Studierende einen Studienaufenthalt an der Partnerhochschule und in Unternehmen. Zukünftig soll der Incoming- Bereich ausgebaut werden.

In diesem Jahr feiert auch Schleswig-Holstein das 30-jährige Bestehen der Partnerschaft mit der Partnerregion Zhejiang, in deren Hauptstadt, Hangzhou, die Universität liegt.

 

Erasmus+ Sprachenförderung online (OLS) für Flüchtlinge

Die Europäische Kommission stellt im Rahmen der Initiative „OLS für Flüchtlinge“ europaweit insgesamt 100.000 OLS-Lizenzen für OLS-Sprachtests und Sprachkurse für Flüchtlinge zur Verfügung.

Informationen zur Initiative „OLS für Flüchtlinge“ finden Sie auf der Webseite „OLS for refugees“ der Europäischen Kommission: http://erasmusplusols.eu/ols4refugees

Es werden keine Vorgaben zum Aufenthaltsstatus der Flüchtlinge gemacht. Sowohl Studierende, angehende Studierende sowie deren weiteres Umfeld können und sollen von den OLS-Sprachkursen profitieren können.  OLS-Sprachkurse für Flüchtlinge bieten Zugang zur OLS-Sprachenförderung, inklusive einem 1. Sprachtest, in welchem das Sprachniveau getestet wird, Zugang zu zielgruppen-spezifischen MOOCs sowie dem OLS-Forum und Tutorien.

 

Bei Fragen bezüglich des Zugangs zum OLS-Portal wenden Sie sich bitte an das International Office (international@fh-kiel.de)

 

 

NEU: Erasmus-Aufenthalt in Georgien

 

Sie studieren Elektrotechnik, Informatik oder Wirtschaft und interessieren sich für ein Studium abseits der üblichen ERASMUS-Pfade? Sie wollen in eher unbekannte Welten eintauchen und Ihr eigenes Abenteuer erleben?

Dann studieren Sie doch auf der Brücke zwischen Europa und Asien an der Ivane Javakhishvili Tbilisi State University, Georgien.

Die FH Kiel bietet Ihnen die Möglichkeit, ein Auslandsstudium mit einem Erasmus+ Stipendium in der multiethnischen, multikulturellen und multireligiösen Hauptstadt Georgiens zu absolvieren.

 

Weitere Informationen finden Sie in der beigefügten PDF-Datei. Sie können auch gern persönlich bei uns im International Office vorbeischauen. Wir beraten Sie gern zu weiteren Fragen.

Zum Seitenanfang

Druckversion

  Diese Seite wurde zuletzt am  18.06.2018  aktualisiert