Institut für Interdisziplinäre Genderforschung und Diversity (IGD)

Aufgaben

Das Institut für Interdisziplinäre Genderforschung und Diversity (IGD) ist ein zentrales Institut der Fachhochschule Kiel. Es initiiert, koordiniert und führt Projekte und Studien (wissenschaftliche Begleitstudien, Evaluationen) zu gender- und diversityspezifischen Fragestellungen in unterschiedlichen Feldern der Forschung, insbesondere im MINT-Bereich, durch. Mit seinem spezifischen Wissens- und Kompetenzprofil, das durch

  • Anwendungsbezug
  • Praxisrelevanz
  • Interdisziplinarität und
  • Internationalität

geprägt ist, liefert es essentielle Beiträge zum demografischen Wandel (Forschungsagenda 2020 der FH Kiel). Das Institut betreibt internen und externen Wissenstransfer in Form von Vorträgen, Tagungen, Workshops, Seminaren, Sommerschulen und Publikationen.

Weitere Informationen:
Broschüre 25 Jahre Frauen- und Genderforschung an der Fachhochschule Kiel

"Forschung für eine bessere Gesellschaft", viel. Das Campusmagazin der FH Kiel, Heft 02/2019, S. 70-72.

"Zwischen Erfolgen und grossen Herausforderungen", viel. Das Campusmagazin der FH Kiel, Heft 01/2017, S. 50-53.

 

 

AKTUELLES

Brochure Gender-Sensitive Teaching

Neu erschienen: Brochure on
Gender-Sensitive Teaching

The brochure focuses on STEM subjects and examples from Marine Sciences or related disciplines. It concentrates on two facets of gender-sensitive teaching, namely "Gender in curricula" and "Gender-sensitive teaching set-ups".

 

Emanzipation und Mode um 1900 - Geschichte einer Unternehmerin

Erstellung des künstlerischen Buches "Emanzipation und Mode um 1900 - Geschichte einer Unternehmerin" über die Textilkünstlerin Emmy Schoch (1881-1968) in Kooperation mit der Muthesius Kunsthochschule Kiel

Baltic Gender

Baltic Gender FINAL CONFERENCE, Online Seminar, 18 June 2020:
Presentations, videos and links under https://www.baltic-gender.eu/de

12. and last Baltic Gender NEWSLETTER, June 2020